Elektrohubwagen kaufen

Elektrohubwagen kaufen

Leistungsstarke Elektrohubwagen für den kraftsparenden Transport kaufen

In Betrieben wo häufig schwere Lasten kraftsparend transportiert werden müssen, finden Elektrohubwagen ihren Einsatz. Elektrische Hubwagen vereinfachen diese Aufgabe durch den Einsatz von leistungsstarken Elektromotoren. Beim Transport von schweren Waren ist der benötigte Kraftaufwand um ein vielfaches geringer als bei einem manuellen Handhubwagen. Das spart natürlich Zeit!

Mit elektrischen Flurförderzeugen wird der Transport von schweren Gütern nicht nur enorm vereinfacht, es werden auch die Rücken und Gelenke der Mitarbeiter bedeutend geschont.

Die elektrischen Hubwagen mit Hydraulik-Funktion sind schwerer als klassische Handhubwagen, was überwiegend an der besonders robusten und stabilen Konstruktion bedingt ist. In der Rahmenkonstruktion ist der Elektromotor, der Hubmast mit dem Hydraulikkolben, die Lastgabel und die Lenkdeichsel verbaut.

Die Anschaffung eines Wechsel-Akkus ist zudem sinnvoll, wenn der Elektrohubwagen durchgehend im Einsatz ist. So kann ein Akku in Betrieb genommen werden, während ein Akku gleichzeitig aufgeladen wird.

Wenn flache Paletten oder Sonderpaletten können elektrische Hubwagen mit einer geringen Mindestgabelhöhe von 75 mm eingesetzt werden. Sondermodelle erreichen eine hohe Fahrgeschwindigkeit von bis zu 5,2 pro Stunde, was 1,44 Meter pro Sekunde entspricht. Kaufen Sie Ihren E-Hubwagen einfach günstig online!

Brauch man für einen Elektrohubwagen einen Führerschein?

Die einwandfreie Bedienung von E-Hubwagen erfordert zwar Erfahrung und kommt einen Gabelstapler nahe, doch ist für ihn kein Flurfördermittelschein (Staplerschein) erforderlich. Bei Modellen wo ein Fahrersitz oder Führerstand vorhanden ist, ist dieser jedoch notwendig. Das Personal sollte jedoch vor der Bedienung mit einer ausführlichen Einweisung in die selbständig elektrisch fahrenden Hubwagen vertraut gemacht werden.

Was sind Elektrohubwagen? (Hubwagen elektrisch)

Elektrohubwagen sind Gabelhubwagen, die mit einem elektrischen Antrieb und einer elektro-hydraulischen Hubfunktion ausgestattet sind, um so den täglichen Transport schwerer Lasten zu erleichtern. Es handelt sich eher um einen Hubwagen mit einem elektrischen Fahr- und Hubmotor, der schnelleres, produktiveres und ergonomisches Arbeiten in der innerbetrieblichen Logistik ermöglicht. Bei dem voll-elektrischen Hubwagen werden hierbei elektrische und semi-elektrische Hubwagen unterschieden. Während beim elektrischen Hubwagen das Verfahren als auch das Heben und Senken elektrisch verläuft, wird beim semi-elektrischen Gerät lediglich der Hebe- und Senkvorgang elektrisch durchgeführt. In der Bauform ähnelt ein Elektrohubwagen einem klassischen Handhubwagen. Diesen elektrisch anzutreiben, war eine logische Fortsetzung in der Entwicklung des Gabelhubwagens. Bis auf die Lenkung oder Steuerung wird die sonst menschliche Arbeitskraft bei einem Elektrohubwagen durch einen batteriebetriebenen Elektromotor ersetzt.


Elektrohubwagen Konstruktion

Der Elektrohubwagen besitzt eine stabile Rahmenkonstruktion, in die verschiedene Elemente integriert sind. Dazu gehören etwa: der Fahrmotor, die Lenkdeichsel, die Lastgabeln, die Batterieeinheit sowie die elektrische Hydraulikeinheit mit Pumpe und Hubzylinder. Durch die stabile Konstruktion des Elektrohubwagens sind sehr hohe Tragfähigkeiten möglich. Der Hubwagen mit voll-elektrischen Antrieb ist laut der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) jährlich zu warten.


Effizienz und Zuverlässigkeit

Wenn es um den Transport sowie das Be- und Entladen von palettierten Waren über kurze und mittlere Wegstrecken geht, steht der Elektrohubwagen für Effizienz und Zuverlässigkeit. Bei elektrischen Hubwagen werden alle kraftaufwendigen Funktionen elektrisch unterstützt. Mit ihrer Wendigkeit, dem elektrischen Antrieb und ihrer Funktionalität werden die Elektrohubgeräte überall dort eingesetzt, wo schwere Paletten und Gitterboxen mit wenig Kraftaufwand verladen oder angehoben werden sollen. Das betrifft das Heben, Senken und Fahren, sogar das Bremsen erfolgt elektromagnetisch. Elektrohubwagen sind als Mitgänger- oder Mitfahrergerät erhältlich. Welche unterschiedlichen Elektrohubwagen-Varianten es gibt und worin sich diese unterscheiden, erfahren Sie hier. Unter Elektrohubwagen fallen unterschiedliche Modelle, die je nach Einsatzort, Platzangebot und vielen weiteren Anforderungen eingesetzt werden.


Unterschiede zum Hochhubwagen

Mit dem kleinsten elektrischen Hubwagen sind Sie räumlich noch genauso flexibel wie mit einem manuellen Hubwagen, müssen dabei jedoch keinen körperlichen Kraftaufwand mehr erbringen. Sie sind beim Entladen eines LKW im Wareneingang damit deutlich schneller vonstatten, als mit einem herkömmlichen manuellen oder semi-elektrischen Hochhubwagen. Durch das integrierte Ladegerät lässt sich der Elektrohubwagen bei Nichtgebrauch unkompliziert an jede Steckdose anschließen und aufladen. Ebenfalls transportieren Sie Ihre Waren so auch sicherer als mit der kraftaufwendigen manuellen Ausführung, da Sie sich primär auf das Fahren, Lenken und Rangieren konzentrieren können und dadurch Ermüdungserscheinungen vermieden werden können. Waren schnell und sicher in engen Gängen zu transportieren und zu positionieren, und dabei Kunden beim Einkauf möglichst wenig zu stören, stellt besonders im Einzelhandel eine permanente Herausforderung dar. Davon profitieren nicht nur große Industrien, sondern auch kleinere Läden ebenso wie Supermärkte und große Baumärkte.